Was sind EM?

Was sind EM – Effektive Mikroorganismen?

Durch die heutigen Lebensgewohnheiten der Menschen, die zunehmende Industrialisierung, die rasante Entwicklung von Medizin und Technik, die Intensivierung der Landwirtschaft und ein zunehmend übertriebenes Hygieneverständnis sind die natürlichen Mikroorganismen heute in vielen Bereichen nicht mehr im Gleichgewicht.

Vor diesem Hintergrund forschte der japanische Agrarwissenschaftler Prof. Higa mit dem Ziel der Verbesserung der Bodenqualität mithilfe natürlicher Mikroorganismen. Er wollte erreichen, dass Wachstum und Gesundheit von Pflanzen ohne den Einsatz von Chemikalien verbessert werden können. Dabei entdeckte er, dass eine Mischung nützlicher und hilfreicher Mikroorganismen zu einem aktiven Bodenleben und hoher Bodenfruchtbarkeit beitragen und die natürlichen Kreisläufe im Boden wieder herstellen können. Diese Mischung nannte er EM Effektive Mikroorganismen®.

Mit der sogenannten EM-Technologie wurden die Ergebnisse aus Forschung und Praxis später auch auf andere Lebensbereiche und die Natur übertragen, d h. dass neben den ursprünglichen Produkten für Boden und Pflanzen auch Produkte für Mensch und Tier, Haus und Garten sowie zahlreiche weitere Anwendungsgebiete entwickelt wurden. Diese sind alle auf ihren speziellen Einsatzbereich abgestimmt.

Hierfür werden natürliche Rohstoffe verwendet, die man mit hochentwickelten Fermentationstechniken weiterverarbeitet. Die natürlichen Rohstoffe, die jeweils mit für sie typischen Mikroorganismen besiedelt sind, werden für die Herstellung der EMIKO Produkte nicht sterilisiert. Dadurch ist es möglich, die erwünschten positiven Arten dieser natürlichen Bakterien besonders zu fördern, so dass sie in den Endprodukten enthalten bleiben. Ebenfalls erhalten bleiben in diesem Prozeß auch ihre wertvollen Stoffwechselprodukte wie zum Beispiel Antioxidanzien, Enzyme und Vitamine.

 

Das Dominanzprinzip

Zur Erklärung der positiven Funktion der Effektiven Mikroorganismen® kann man das sogenannte Dominanzprinzip heranziehen, das von Prof. Higa als grundlegendes Wirkprinzip durch Förderung von Konkurrenz-und Gegenspieleraktivitäten der Mikroorganismen in einem beliebigen Milieu beschrieben wurde. Nach Prof. Higa gibt es drei Gruppen von Mikroorganismen:

  • aufbauende Mikroorganismen
  • krankheits- und fäulnisserregende Mikroorganismen
  • neutrale, opportunistische Mikroorganismen (sog. Mitläufer), die überwiegende Mehrheit der Mikroorganismen

Wenige Stämme von Mikroorganismen bestimmen darüber, ob in einem Milieu (Boden,Haut, Darm etc.) überwiegend positive Vorgänge (Erholung, Aufbau, Regeneration) oder negative Vorgänge (Krankheit, Abbau, Degeneration) stattfinden. Der Rest unterstützt immer diejenige Gruppe, die in der Überzahl ist, und verhält sich somit völlig opportunistisch.

In einem neutralen Milieu ist das Verhältnis der drei Gruppen ausgewogenen, was in der Natur allerdings allenfalls kurzzeitig vorkommt. In einem kranken Milieu dominieren die krankheits- und fäulnisserregenden Mikroorganismen und ziehen zusätzlich die Mitläufer auf ihre Seite. In einem guten Milieu ist es hingegen genau andersherum.

Auf diesem Prinzip bauen die Effektiven Mikroorganismen® auf, indem sie die natürlich vorkommenden positiven Mikroorganismen unterstützen und damit das Gleichgewicht so verändern, dass auch die opportunistischen Mitläufer-Mikroorganismen nun hier mithelfen ein positives und gesundes Milieu aufzubauen.